Popup schliessen

Orts- & Raumentwicklung

Meilen, Räumliches Entwicklungskonzept (REK)

Ausgangslage

Meilen ist durch die Lage am See, die intakte Landschaft sowie die hohe Lebensqualität ein äusserst attraktiver Wohn- und Arbeitsort. Die rege Planungs- und Bautätigkeit der letzten Jahre widerspiegelt sich im Anstieg der Bevölkerungs- und Beschäftigtenzahlen.

Die Revision des Raumplanungsgesetzes sowie des kantonalen und regionalen Richtplans nahm der Gemeinderat zum Anlass, um sich strategische Überlegungen zur Entwicklung zu machen.

Daraus resultierte das räumliche Ent­wicklungskonzept Meilen (REK), welches diese Überlegungen zu­sammenfasst und die künftige Ge­meindeentwicklung darstellt.

Zweck und Ziele

Das Ziel des REK besteht im Auf­zei­gen der qualitätsvollen räum­lichen Entwicklung der Gemeinde mit Blick auf das Jahr 2030. Darin wird die Grundhaltung zu den Schwerpunktthemen Bebauung, Nutzung, Frei­raum und Landschaft festgelegt.

Im REK werden die übergeordneten Vorgaben konkretisiert und die Hand­lungsfelder der angestrebten Entwicklung bezeichnet. Weiter bil­det es eine wichtige Grundlage für die nachgelagerte Revision der Richt- und Nut­zungs­planung.

Die Bevölkerung von Meilen wur­de an vier Infor­mationsveranstaltungen über das REK informiert und konnte sich im Rahmen der öffentlichen Mit­wirkung einbringen.

Resultat

Das REK besteht aus dem Konzept­plan und fünf Leitsätzen:

  • Die Siedlungsentwicklung erfolgt nach innen und mit hoher Qualität.
  • Meilen besteht aus fünf Raum­schichten. Diese sollen entspre­chend ihrer Funktion, Lage und Identität differenziert weiter­ent­wickelt werden.
  • Die Übergänge von einer Raum­schicht zur nächsten werden be­sonders sorgfältig ausgestaltet.
  • Das Angebot an Grün- und Frei­räumen sowie das Rebland wer­den erhalten.
  • Dem Erscheinungsbild des öffent­lichen Raums wird unter Einbezug der privaten Vorzonen weiterhin eine hohe Bedeutung beigemes­sen.
  • Einteilung in 5 Raumschichten

    Einteilung in 5 Raumschichten