Popup schliessen

Orts- & Raumentwicklung

Bischofszell, Räumliche Entwicklungsstrategie (RES)

Ausgangslage

Die letzte Gesamtrevision der Orts­planung von Bischofszell wurde im Jahr 2005 abgeschlossen. Seither wurden ver­schiedene Teilrevisionen vorge­nommen.

Mit der 2013 in Kraft getretenen Re­vision des Planungs- und Bau­ge­set­zes (PBG) werden die Bau­begriffe der Interkantonalen Ver­einbarung zur Har­moni­sierung der Baubegriffe (IVHB) einge­führt. Das PBG be­stimmt, dass die Gemeinden ihre Rah­men­­nut­z­ungs­pläne innert fünf Jahren und Sonder­nutzungspläne innert 15 Jahren an die Bestim­mungen dieses Gesetzes und an die Inter­kantonale Vereinbarung zur Har­mon­isierung der Baubegriffe (IVHB) anpassen müssen.

Räumliche Entwicklungsstrategie

Die räumliche Entwicklungs­strategie RES ist ein informelles Planungs­in­stru­ment. Sie zeigt die Ziel­setzun­gen und die Stossrich­tungen der Stadt­entwicklung von Bischofs­zell auf und dient als Orien­tier­ungs­rahmen für die Ge­samt­revision. Sie wurde im Dialog mit der Bevöl­kerung ent­wi­ckelt. Die räum­liche Ent­wick­lungs­strategie RES um­fasst Leit­sätze, sechs Struktur­pläne, einen Syn­these­plan und einen Plan der Hand­lungs­felder. Ziel war es, die Gesamt­ent­wicklung der Stadt samt ihren länd­lichen Sied­lungs­teilen im Überblick zu betrach­ten und im Spannungs­­feld von Ver­dichtung und Erhalt der Land­schaft die mass­geb­liche Handlungs­felder zu bestimmen.

Umsetzung IVHB

In der Stadt Bischofszell wird bisher in den Wohn- und Misch­zonen die Baudichte mit der Ausnützungsziffer geregelt. Mit der Revision des PBG wird die Ausnützungsziffer abgelöst. Neu stehen zur Regelung der Bau­dichte die drei Nutzungs­ziffern Geschoss­flächen­ziffer (GFZ), Bau­mas­sen­ziffer (BMZ) und Über­bau­ungs­ziffer (ÜZ) zur Verfügung. Als eine der ersten Gemeinden im Kanton, hat sich die Stadt Bischofs­zell für den Einsatz der Überbauungsziffer entschieden. Hierfür wurden die Aus­wirkungen der Ein­führung der Überbauungsziffer auf die be­ste­hen­de Bebauung einge­hend ana­lysiert und die mögliche Nachver­dichtung dargestellt.

  • Raumstrukturen

    Raumstrukturen